Buchliebhaber wurden reizüberflutet

dav

Viele internationale Verlage präsentierten sich auf der Buchmesse. Foto: Melina Seiler

Menschen drängen sich dicht an dicht und schlendern durch die verschiedenen Reihen zwischen den Buchständen vorbei. Immer wieder bleiben sie stehen, betrachten interessiert ein paar Bücher, nehmen eins in die Hand und lesen den Klappentext. Oft werden sie aber auch direkt angesprochen von Verlegern und Autoren, die den Stand betreuen, denn auf der Frankfurter Buchmesse wollen alle auf sich und ihre Produkte aufmerksam machen.

Weiterlesen

Klassik in der Frankfurter Hauptwache

Ein Portrait.

P1140684

Carol Nae in spielt seit 25 Jahren Geige. Foto: Désiree Schneider

Frankfurt. Seit zehn Wochen empfängt der Musiker Carol Nae jeden Morgen die Reisenden mit klassischen Klängen von Bach und Vivaldi in der U-Bahn-Passage der Frankfurter Hauptwache. Die Bahnstation liegt direkt an der Haupteinkaufsstraße Zeil. Doch was verschlägt einen ausgebildeten Geigenspieler in eine Frankfurter Bahnstation?

Weiterlesen

Der Weg des Biomülls in 6 Schritten

1973676_cms2image-fixed-960x600_1prxgA_PkIi3b

Ein Gärungsbunker von innen. Foto: Désiree Schneider

Frankfurt. Alles beginnt mit dem Wurf in den Bio-Müll. „Du warst lecker, doch nun Adieu“, sage ich zu den Überresten meines Apfels und schicke ihn auf eine Reise. Zuerst fliegt er durch den Wurf aus dem Handgelenk  in einem geraden Bogen in die braune Tonne. Ich höre noch, wie er auf deren Boden aufschlägt. Doch was kommt als nächstes? Auf welche Reise habe ich ihn geschickt? Weiterlesen

Müllabfuhr: unterwegs mit den Jungs

P1140417

Frankfurt. Pünktlich um 8 Uhr 30 holen sie mich ab. Übersehen kann man sie keinesfalls. Der Müllwagen ist optisch als auch geruchstechnisch nicht zu verfehlen. Der 15,5 Tonnen schwere LKW rollt langsam heran, hinter der großen Frontscheibe sitzen drei braungebrannte lachende Männer mit orangenen Westen, die mir freundlich zuwinken. Meine Begleiter für die nächsten eineinhalb Stunden.

Weiterlesen

Das Leben im Rotlicht

delight-2166225_960_720

Frankfurt. Vergangene Woche hat Fotograf und Journalist Ulrich Mattner Journalistinnen zu einer Führung im Rotlichtmilieu des Frankfurter Bahnhofsviertels geladen. Eine Welt, die Frauen sonst verschlossen bleibt. Eine Welt hinter den Fassaden der heruntergekommenen Mehrfamilienhäuser mit ihren grellen Neonschriften und rot blinkenden Herzchen in den Fenstern. Zuerst besuchten wir eine  bulgarische Prostituierte in ihrem Bordellzimmer der Taunusstraße 26, einen Security-Chef und die Chefin der Animierbar „My Way“. Lest hier, was ich erlebte.

Weiterlesen

Die Feierwütigen und ich

IMG_20170624_163813

Die Ballermann- Stars und Sternchen der Malle-Party. Foto: Désiree Schneider

Frankfurt. Was mache ich bloß hier?

Der Boden bebt. Die tanzenden Fußpaare wirbeln Staub auf. Alles ist von einem braunen Nebel umhüllt. Ich sehe aus wie nach drei Wochen Mallorca-Sonne, bin ja auch auf einer Mallorca-Party. Der Staub findet seinen Weg überallhin. Nasse Köper drängen sich um mich, verklebt vom Schweiß und Bier. Mia Julia steht auf der Bühne. Die kleine blonde Mallorca-Queen hebt die Hände und ruft „Frankfurt ihr seid geil!“ Die Mädchen schreien, die Männer grölen voll Euphorie. Gleich platzt mein Trommelfell, alles andere als geil. Und von oben regnet es Bier.

Definitiv nicht geil.

Weiterlesen