Frag mich nicht nach meiner Zukunft

Leben. Foto: Pixabay

Foto: Pixabay

Text: Lisa Walter

Ich mag es nicht, wenn man mich nach meiner Zukunft fragt. Trotzdem passiert es oft bei neuen oder alten Begegnungen. Diese Frage nach meiner Zukunft, die mir mittlerweile mal Bauchschmerzen bereitet, mich mal Scham fühlen lässt aber mir auch mal Freude bereitet, weil ich dann stolz (und innerlich rebellisch) sage: „Keine Ahnung.“ Jedoch passiert es oft, dass ich einfach genervt bin, weil ich mich für mein Leben rechtfertigen und erklären muss. Weil ich meine Argumente ausbreiten muss, warum ich nicht Teil einer Leistung-und Abfertigungsgesellschaft mit dem Lebensziel „Arbeit“ sein möchte. Bist du es Kapitalismus?

Weiterlesen

Müllabfuhr: unterwegs mit den Jungs

P1140417

Frankfurt. Pünktlich um 8 Uhr 30 holen sie mich ab. Übersehen kann man sie keinesfalls. Der Müllwagen ist optisch als auch geruchstechnisch nicht zu verfehlen. Der 15,5 Tonnen schwere LKW rollt langsam heran, hinter der großen Frontscheibe sitzen drei braungebrannte lachende Männer mit orangenen Westen, die mir freundlich zuwinken. Meine Begleiter für die nächsten eineinhalb Stunden.

Weiterlesen