Deutsch-Türken stimmen gegen Demokratie

Des einen Freud ist des anderen Leid.

Flagge

In der Türkei wird zukünftig das Präsidialsystem eingeführt. Foto: Pixaby

Ein Kommentar.

Am Sonntag (16. April) wurde es traurige Gewissheit: Die Verfassungsänderungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan werden durchgeführt und er regiert das Land mit dem sogenannten Präsidialsystem. Das bedeutet, der Präsident kann Entscheidungen treffen, ohne dass das Parlament zustimmen muss. Zusätzlich darf Erdogan Minister ernennen und entlassen. Kurz gesagt: Die Demokratie in der Türkei ist von nun an Geschichte.

Weiterlesen