Spiel und Spaß mit den Google Easter Eggs

Google Laptop

Finde die Google Easter Eggs, indem du die entsprechenden Suchbefehle in die Suchleiste eingibst. Foto: Pixabay (modifiziert)

Nein, sie haben nichts mit Ostern zu tun. Sind aber mindestens genauso bunt und überraschend. Egal ob kleine Spiele für zwischendurch, lustige Antworten auf tiefgründige Fragen oder lustige Tricks: Google kann nicht nur Daten abgreifen und Keywords filtern, sondern auch unterhalten. Die Google Programmierer sind Nerds und augenscheinlich auch echte Humoristen. Wir haben die beliebtesten Google Easter Eggs getestet und sie euch in einer kurzen Liste vorgestellt.

Gibst du zufällig oder bewusst bestimmte Suchbegriffe oder Phrasen in die Suchleiste ein, spielt dir die Suchmaschine manchmal kleine Streiche. Die meisten muss man jedoch kennen, um sie nicht zu übersehen. Tipp einfach die folgenden Begriffe ein und versuche es selbst.

Mit diesen Suchbegriffen stellst du Google auf den Kopf

Do a barrel roll: Mit dem BegriffDo a barrel rollstellst du Google auf den Kopf und lässt deine Suchergebnisse einmal im Kreis rotieren.

do a barrell roll

blink html: Suchst du nach blink html oder <blink>, setzt Google den Befehl gleich um und lässt die entsprechenden Suchbegriffe des Wortes blinken.

Rekursion: Eine Rekursion beschreibt eine Funktion in der Mathematik und Informatik, die in sich selbst noch einmal aufgerufen wird.  Gibst du den Begriff also in die Suchmaschine ein, schlägt dir Google sofort vor: Ergebnisse für Rekursion. Klickst du darauf, beginnt das Spiel von vorne – eine in sich wieder aufrufbare Definition.

recursion

askew: Gibt’s du den Befehl „askew“ in die Suchleiste ein, legt Google die SERP (Suchmaschinenergebnisse) schief.

askew

Anagramm: Stellt man die Buchstaben eines Wortes um, so dass dabei ein anderes Wort entsteht, nennt man das Anagramm. Suchst du nach Anagramm schlägt dir Google Mama Rang vor, was für ein schlaues Bürschchen.

anagramm

Festivus: Diesen Trick werden wahrscheinlich nur Fans der Sitcom Seinsfels verstehen. Auf der linken Webseitenseite erscheint eine Stange.

Bletchley Park:  Bletchley Park war die militärische Zentrale, in der im zweiten Weltkrieg die deutschen Nachrichten der Wehrmacht entziffert wurden. Gibst du den Namen bei Google ein, dekodiert die Suchmaschine im rechten Anzeigefenster den Namen von Bletchley Park.

Google Easter Eggs: Nessi auf Google Maps

Nessi: Suchst du auf Google Mapps nach Loch Ness, ist dort ein weiteres Google easter Egg versteckt. Das Street View Icon-Männchen wird zum Nessi-Ungeheuer.

Qapla: Schau einmal unter den Spracheinstellungen und im Google Übersetzer. Google gibt es auch auf Klingonisch. So lebendig wie Latein ist es jedoch immer noch nicht.

fun facts: Seine wahren Entertainerqualitäten zeigt Google erst durch seine Spiele. Gebe „fun facts“ ins Suchfeld ein und werde schlauer.

Google unterhält mit kostenlosen Spielen

Zerg rush: Hilfe die Suchergebnisse verschwinden! Nachdem du den Befehl „zerg rush“ erteilt hast, tauchen kleine orangene Punkte auf, die dir alle Suchergebnisse auffressen, wenn du sie nicht rechtzeitig abschießt! Ein kleines Spiel für Zwischendurch.

zerg rush

Super Mario Bros: Super Mario ist für viele pure Nostalgie. Im Knowledge Graph findest du neben den üblichen Ergebnissen auch den Fragezeichen-Ziegel. Draufklicken, aber vorher Ton ausschalten.

super mario bros

Pacman: Lust Pacman zu zocken? Gebe dies in die Suchleiste ein und Google beamt dich mit diesem Google Easter Egg in die 80er Jahre zurück, wo du nach Herzenslust Labyrinthe zerfressen kannst.

pacman

Tic Tac Toe: Wer hat das nicht heimlich in langweiligen Unterrichtsstunden gespielt? Hier kannst du gegen die Suchmaschine antreten.

tic tac toe

Solitäre: Auf der Arbeit hat man das Spiel meistens nicht installiert und auf dem Desktop abgelegt. Online über Google kannst du es im SERP auch zwischendurch auf der Arbeit spielen.

solitaire

Google Easter Eggs als Alltagshelfer und Lehrer

Wasserwage

Google kann aber auch nützlich sein und kleine Alltagshelfer ersetzen.

Bubble Level: Dieses Google Easter Egg kannst du nutzen, wenn du gerade einmal keine Wasserwaage zur Hand hast und nicht weißt, ob das Bild gerade hängt. Dafür musst du jedoch dein Smart Phone benutzen. Den Laptop oder Monitor an die Wand zu halten, wäre zu anstrengend und würde auch wenig Sinn ergeben.

Metronom: Auch an die Musikalischen unter uns hat Google gedacht. Suchst du Metronom, findest du ein digitales Metronom als erstes Google Easter Egg-Suchergebnis.

metronome

What sound does a dog make: Hast du dich das auch schon einmal gefragt? Tja, Google kann es dir vorspielen. Welches Geräusch ein Wurm macht, weiß Google jedoch selbst nicht.

what soud does a dog make

The answer to life, the universe and everything: Natürlich hat Google auch eine Antwort auf die philosophischen Grundfragen des Lebens. Fragst du die Suchmaschine nach dem Sinn des Lebens mit den Worten „The answer to life, the universe and everything“ antwortete Google mit 42, ganz nach dem Klassiker „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams.

the answer of life, universe and everything

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s