Follow me down… to Münster

IMG_3615-1

Sängerin Taylor Momsen mit ihrer Band The Pretty Reckless in Münster. Foto: Vera Brüssow

Münster. The Pretty Reckless haben während ihrer „Who you selling for“-Tour in Münster Halt gemacht und ein großartiges Konzert im Skaters Palace gespielt. Dass so eine erfolgreiche Band nach Münster kommt, durfte ich mir nicht entgehen lassen. Ich wurde nicht enttäuscht und feiere auch noch nach Konzertende weiter. In Deutschland ist The Pretty Reckless nicht allen ein Begriff, doch die US-amerikanischen Rockband aus New York hat seit 2010 bereits drei Alben und mehrere Singles veröffentlicht. Frontsängerin Taylor Momsen dürften viele als Schauspielerin der Erfolgsserie „Gossip Girl“ kennen. Doch dass die 24-jährige auch eine wunderschöne Stimme hat und die Schauspielerei für die Musik aufgegeben, ist nur wenigen bekannt.

Die Rockband gibt jedes Jahr viele Konzerte. Neben einer eigenen Tour durch die Welt treten The Pretty Reckless auch regelmäßig auf Festivals auf. Nun spielte die Band auf ihrer „Who you selling for“-Tour ein ausverkauftes Konzert in Münster im Skaters Palace. Ein Konzert, bei dem die Fans rocken, feiern und tanzen konnten. Ein Konzert, das mich dermaßen geflasht hat, dass ich bereits die nächsten Konzertbesuche plane. Schon alleine die Vorband The Cruel Knives sorgte eine halbe Stunde lang für Rockstimmung. Mit ihrer eigenen EP lieferten die vier Männer der Band eine Wahnsinnsshow und stimmten das Publikum auf einen Abend voll guter Rockmusik ein. Hier war die Stimmung bereits auf dem Höhepunkt.

Als Taylor Momsen mit ihren drei männlichen Bandkollegen die Bühne betrat, begann die Menge zu beben. Mit „Follow me down“ wurde das eineinhalb stündige Konzert der Band eröffnet. Die zierliche Taylor Momsen hat eine unglaublich starke Bühnenpräsenz und eine kraftvolle Stimme. Gebannt schaute ihr das Publikum zu, wie sie auf der Bühne im Skaters Palace alles gab. Ihre bekannten Hits „Make me wanna die“, „Heaven knows“ oder „Take me down“ durften dabei auf keinen Fall fehlen. Immer wieder bezog die Sängerin die Fans mit ein und ließ sie mitsingen, tanzen, springen und vor allem rocken – ganz nach Taylors Motto „Münster, let´s rock“. Taylor ließ ihren Bandkollegen immer wieder die Möglichkeit zu zeigen, was sie an ihren Instrumenten drauf haben. Ihr Schlagzeuger hatte allein einen fünfminütigen Solo-Auftritt. Auch ihre Gitarristen enttäuschten nicht.

IMG_3609

Taylor Momsen zog die Fans mit ihrer Ausstrahlung in ihren Bann. Foto: Vera Brüssow

Insgesamt 15 Songs inklusive Zugaben spielten The Pretty Reckless aus ihren drei Alben „Light me up“, „Going to hell“ und „Who you selling for“ und ließen Münster feiern. Die amerikanische Band sorgte für einen gelungenen Konzertabend. Taylor Momsen zog uns mit ihrer Art, Stimme und auch Optik komplett in ihren Bann, sodass ich bereits plane eines ihrer nächsten Konzerte zu besuchen. Die nächsten Konzerte in Deutschland finden im November und Dezember statt. In der Zwischenzeit touren The Pretty Reckless durch die USA, Großbritannien und viele weitere europäische Länder.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s