10 Gründe, warum Hamburg die perfekte Studentenstadt ist

  1. Man kommt von A nach B.
1

Mit der U-Bahn kommt man in der Regel schnell ans Ziel. Foto: Melina Seiler

Zum Stichwort Mobilität hat Hamburg viel zu bieten. Man kommt zu Fuß, auf dem Rad und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut von einem Ort zum anderen. Die Bahn verpasst? Kein Problem, bald kommt eine Neue.

  1. Die schöne Arbeitswelt.
2

In Hamburg sind viele Schreibtische für Praktianten frei. Foto: Melina Seier

In Hamburg gibt es viele Unternehmen sämtlicher Berufsrichtungen, bei denen man Praktika absolvieren kann. Optimal also für den Nachwuchs, der Erfahrungen im Berufsleben sammeln möchte.

  1. Natur und Wasser.
3

Besonders idyllisch ist es an der Außenalster. Foto: Melina Seiler

Hamburg kann nicht nur Stadt, sondern auch grünes Idyll. Parks, Alster und Co. Perfekt, so kann man auch im Grünen lernen und muss nicht nur in der Bibliothek hocken. Unter den deutschen Großstädten ist Hamburg sogar die Stadt mit den meisten Grünflächen (540 km²). Acht Prozent der Stadt besteht aus Wasser.

  1. Die Hamburger.
4.jpg

Bei gutem Wetter sitzen viele Leute am Jungfernstieg und schauen auf die Alster. Foto: Melina Seiler

Entgegen ihres Ruf sind die Hamburger sehr offene und umgängliche Menschen, wenn man erstmal einen Drat zu ihnen gefunden hat. Das heißt: Man findet sehr schnell Anschluss und wird gut aufgenommen. Laut dem Statistikamt Nord waren 1.860.759 Menschen Ende 2016 in Hamburg gemeldet, davon sind mehr Menschen weiblich als männlich. Es gibt also genug Leute, um Kontakte zu schließen.

  1. Das Nachtleben.
5

Feiermöglichkeiten gibt es in Hamburg viele, so beispieslweise hier auf der Großen Freiheit. Foto: Melina Seiler

Die Schanze und St. Pauli haben alles was das junge Studenten-Herz (PARTY-Herz) begehrt! Einen Grund für Langeweile am Wochenende kann es so kaum geben. Sich darauf zu einigen, wohin man geht, könnte bei so viel Auswahl allerdings schwierig werden. Eine Übersicht der Möglichkeiten gibt es auf hamburg.de.

  1. Der Standort.
dav

Vom Hamburger Hauptbahnhof aus kann man zu Ausflügen im Umkreis aufbrechen. Foto: Melina Seiler

Die Stadt im Norden liegt so, dass auch das Meer für einen Tages- oder Wochenendausflug gut zu erreichen ist. Besonders beliebt sind Ausflüge zur Lüneburger Heide oder der Insel Sylt. Und wer trotz Hamburg auch Berlin mal sehen möchte, kann die Hauptstadt in knapp zwei Stunden mit der Bahn ebenso gut erreichen.

  1. Medienstadt.

7

Die Terasse vom Dockland bietet eine tolle Aussicht und innen viele Büroräume. Foto: Melina Seiler

Hamburg bietet jedem kreativen Kopf viel Inspiration. Medienbegeisterte finden hier Journalistische Erzeugnisse von politischen Magazinen hin zu Boulevard-Zeitungen. Aber auch in der Musik und Film, in der Werbe- und PR-Branche haben sich die Kreativen niedergelassen. Große Verlagshäuser wie Gruner + Jahr, Bauer Media, Axel Springer und der Spiegel-Verlag haben ihren beziehungsweise einen Sitz in der Hansestadt. Ebenso Buchverlage wie Rowohlt, Carlsen oder Hoffmann und Campe. Auch die dpa (Deutsche Presse Agentur) sitzt an der Elbe.

  1. Freizeitangebote.
8

Shoppen auf der Mönkebergstraße kann ein schöner Zeitvertreib sein. Foto: Melina Seiler

Man kann wählen zwischen großen Shoppingtouren, tollen Sportvereinen und Weiterbildungen. Hamburg ist auch perfekt um die unterschiedlichsten Restaurants und Cafés auszuprobieren. Vegan essen, kein Problem. Verrückte Sachen ausprobieren wie den HafenCity RiverBus, der Stadt – mit einer Hafenrundfahrt kombiniert oder exzessives Trampolinspringen im Jump House, kein Problem.

  1. Vielfalt.
sdr

Auch im Schanzenpark gibt es Vielfalt. Foto: Melina Seiler

In Hambug gibt es viele unterschiedliche Kulturen und Sprachen. Dadurch Erlebt man viel Neues und trifft interessante Menschen. Eine Studie hat ergeben, dass 94 Prozent der Hamburger es begrüßen, dass Menschen unterschiedlicher Herkunft in einem Stadtteil zusammen leben.

  1. Universitäten und Hochschulen.
10

Das neobarocke Hauptgebäude der Universität Hamburg liegt an der Edmund-Siemers-Allee. Foto: Melina Seiler

In Hamburg gibt es 26 Hochschulen verschiedener Trägerschaften. Die größte ist die Universität Hamburg mit über 41000 Studierenden. Damit zählt sie zu den größten Unis Deutschlands. Die Bucerius Law School ist Deutschlands erster privaten Hochschule für Rechtswissenschaften und die HafenCity Universität Europas einziger Hochschule, die sich ausschließlich der Forschung und Lehre auf dem Gebiet der gebauten Umwelt widmet.

Ein Gedanke zu “10 Gründe, warum Hamburg die perfekte Studentenstadt ist

  1. Pingback: Unser Jahresrückblick 2017 | Vierstimmig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s